Onlinerechner:   Vergleiche: Steuersparprogramme:


Nadja Auermann wegen Verdachts der Steuerhinterziehung angeklagt



Köln (ots) – Die Staatsanwaltschaft Berlin hat das Fotomodell Nadja Auermann wegen Verdachts der Steuerhinterziehung angeklagt. Der Prozess beginnt am 19. Mai vor dem Amtsgericht in Berlin, berichtet der „Kölner Stadt-Anzeiger“ (Freitags-Ausgabe).


.

Mitangeklagt wegen Beihilfe ist Auermanns Ex-Ehemann Wolfram Grandezka, ein Schauspieler aus Köln. Auermann soll in den Jahren 1999 bis 2002 keine Einkommensteuer in Deutschland gezahlt haben, obwohl sie nach Auffassung der Anklagebehörde ihren Lebensmittelpunkt in Berlin und nicht in Monaco hatte. Somit sei sie in Deutschland unbeschränkt steuerpflichtig gewesen. Die Anwälte der beiden Angeklagten wollten sich auf Anfrage nicht zu den Vorwürfen gegen ihre Mandanten äußern. Den Ermittlungen zufolge soll die 39-jährige Auermann 1998 eine Villa in Köpenick erworben haben, allerdings nicht unter ihrem Namen, sondern „verdeckt“ über zwei englische Kapitalgesellschaften, so genannte „Ltd.’s“. Das Haus hat sie nach Ãœberzeugung der Staatsanwaltschaft selbst bewohnt. Um das zu beweisen, haben die Fahnder in mehrjähriger Kleinarbeit Zeugenaussagen zusammengetragen und Beweismittel gesammelt wie zum Beispiel Kontounterlagen, Handwerkerrechnungen und Tankquittungen.

Pressekontakt:
Kölner Stadt-Anzeiger
Politik-Redaktion
Telefon: +49 (0221)224 2444
ksta-produktion@mds.de



Kommentieren