Onlinerechner:   Vergleiche: Steuersparprogramme:


490.000 Euro für das Institut für Kulturpolitik



Mehrere Millionen Euro sind bislang in das Bonner Institut für Kulturpolitik geflossen. In diesem Jahr stellt das Bundeskanzleramt wiederum knapp eine halbe Million Euro bereit.


.

Die Gründung des Instituts war eine der vielen Maßnahmen der Politik, mit der die Region Bonn für den Regierungsumzug nach Berlin entschädigt werden sollte. Ohne den Bonn-Berlin-Umzug der Bundesregierung wäre das Institut also gar nicht entstanden. Doch so kann es sich nun seit Jahren der „anwendungsbezogenen Kulturpolitikforschung“ widmen. Letztlich bedeutet das, mit Hilfe von substanziellen Steuerzahlersummen sich selbst und möglichst viele Kultursubventionen zu legitimieren. Das Kanzleramt sollte sich fragen, ob es damit gut beraten ist.

Klicken Sie hier, um eine Ãœbersicht über die bisherigen Beiträge zur Aktion Frühjahrsputz zu sehen.



Kommentieren