Onlinerechner:   Vergleiche: Steuersparprogramme:



Artikel-Schlagworte: „Steuerberatungskosten“



Steuervereinfachungsgesetz 2011 – Selbst „Reförmchen“ soll verschoben werden

Der Bund der Steuerzahler kritisiert, dass aus dem ambitionierten Projekt Steuervereinfachung der Bundesregierung nur noch ein winziges Reförmchen übrig geblieben ist. Zudem sollen die geplanten Veränderungen nun auch noch verschoben werden. Nach einem Referentenentwurf des Bundesfinanzministeriums sollen die geplanten Vereinfachungen erst in einem Jahr wirksam werden. Diese Vorgehensweise ist für den Bund der Steuerzahler inakzeptabel.
Diesen Beitrag weiterlesen »

Wiedereinführung der Absetzbarkeit privater Steuerberatungskosten gefordert

Durch die Komplexität des Steuerrechts ist die Steuererklärung ohne steuerliche Hilfe oft nicht mehr auszufüllen. Das kann bei selbsterstellten Steuererklärungen zu einem erheblichen Qualitätsverlust führen und somit bei den Finanzämtern zu unnötigem Bearbeitungsaufwand. Die Bundessteuerberaterkammer plädiert für umfassende Steuervereinfachung und empfiehlt dem Steuergesetzgeber, den Kolitionsvertrag einzuhalten und die dort vorgesehene Wiedereinführung der Absetzbarkeit privater Steuerberatungskosten umzusetzen.
Diesen Beitrag weiterlesen »

Abzug von nicht einkünftebezogenen Steuerberatungskosten

Durch das Gesetz zum Einstieg in ein steuerliches Sofortprogramm vom 22.12.2005 (StSofortPG) wurde der Abzug von nicht einkünftebezogenen Steuerberatungskosten ab dem Jahr 2006 aufgehoben.
Diesen Beitrag weiterlesen »

Kein Abzug von nicht einkünftebezogenen Steuerberatungskosten (BFH X R 10/08)

1. Steuerberatungskosten für die Erstellung der Einkommensteuererklärung mindern weder die Einkünfte noch das Einkommen.

2. Der Gesetzgeber war nicht aus verfassungsrechtlichen Gründen verpflichtet, den Abzug von Steuerberatungskosten zuzulassen. Die Neuregelung (Streichung des § 10 Abs. 1 Nr. 6 EStG a.F.) verletzt weder das objektive noch das subjektive Nettoprinzip; auch der Gleichheitssatz wird nicht verletzt. Ein Abzug ist auch im Hinblick auf die Kompliziertheit des Steuerrechts verfassungsrechtlich nicht geboten.
Diesen Beitrag weiterlesen »

Sonderausgabenzug für Steuerberatungskosten im Jahressteuergesetz 2010

Mit Urteil vom 4. Februar 2010 (Az. X R 10/08) hat der Bundesfinanzhof entschieden, dass private Steuerberatungskosten aus verfassungsrechtlichen Gründen nicht als Sonderausgaben die Bemessungsgrundlage der Einkommensteuer mindern müssen.
Diesen Beitrag weiterlesen »

Übernahme von Steuerberatungskosten ist Arbeitslohn (BFH VI R 2/08)

Die Ãœbernahme von Steuerberatungskosten für die Erstellung von Einkommensteuererklärungen der Arbeitnehmer durch den Arbeitgeber führt bei Vorliegen einer Nettolohnvereinbarung zu Arbeitslohn.
Diesen Beitrag weiterlesen »

Zu erwartende Entscheidungen des Bundesfinanzhofs im Jahr 2010

In seinem Jahresbericht wies der Bundesfinanzhof (BFH) u. a. darauf hin, mit welchen Schwerpunktentscheidungen im Jahre 2010 zu rechnen ist.
Diesen Beitrag weiterlesen »

Steuerberatungskosten – Steuerberater Rechnungen absetzbar ?

Der Abzug privater Steuerberatungskosten wurde seitens der Finanzverwaltung ab dem Jahr 2006 nicht mehr anerkannt. Gegen diese Praxis ist ein Verfahren anhängig. Die Regierungskoalition beabsichtigt den Abzug privater Steuerberatungskosten wieder einzuführen.
Diesen Beitrag weiterlesen »

Wiedereinführung des Sonderausgabenabzugs für private Steuerberatungskosten gefordert

Steuerberatung ist für viele Steuerpflichtige unvermeidlich – diese Tatsache stellte die neue Regierung bereits in den ersten Tagen der Koalitionsverhandlungen zu Recht fest. Daher vereinbarten die Koalitionäre, den Sonderausgabenabzug für private Steuerberatungskosten wieder einzuführen. In diesem Sinne plädierte bereits im Frühjahr 2009 einhellig der Bundesrat.
Diesen Beitrag weiterlesen »

Steueränderungen der neuen Bundesregierung

(openPR) – Der Koalitionsvertrag der neuen Bundesregierung steht kurz vor der Unterzeichnung und es zeichnen sich damit auch bereits die ersten Auswirkungen auf die Besteuerung von Unternehmen, Freiberuflern und Privatpersonen ab. Die Regensburger Steuerberatungsgesellschaft SH+C Wagner Bumes Winkler GmbH hat den endgültigen Entwurf des Koalitionsvertrags bereits kurz nach der Veröffentlichung analysiert und die wichtigsten Vorhaben der neuen Bundesregierung im Bereich des Steuerrechts zusammengestellt.
Diesen Beitrag weiterlesen »

Links:


.
  • Page 1 of 2
  • 1
  • 2
  • >